Hunger – Stürme – Katastrophen

News
Related Files
  • 2015•11•17     Germany     KNA Katholische Nachrichten-Agentur

    Rein rechnerisch müsste es den Hunger auf der Erde nicht mehr geben. “Schon heute werden weltweit pro Tag 5.000 Kilokalorien Nahrungsmittel pro Person produziert”, betont der Geschäftsführer des “Bündnisses Entwicklung Hilft”, Peter Mucke. “Mit 1.800 Kilokalorien pro Person täglich lässt es sich bereits ohne Hunger leben.” Das Problem ist die Verteilung. Und die Tatsache, dass die 2,5 Milliarden Menschen, die ausschließlich von Landwirtschaft leben, häufig in Staaten leben, die besonders anfällig für Naturkatastrophen sind.

    Die Wechselwirkungen zwischen “Ernährungssicherheit” und Katastrophenrisiko sind Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe des “WeltRisikoBerichts”, den das “Bündnis Entwicklung Hilft” am Dienstag in Berlin vorstellte. Die umfangreiche Datensammlung aus 171 Ländern, die bereits zum fünften Mal aufgelegt wurde, will zeigen, welche Staaten besonders von extremen Naturereignissen bedroht sind, und wie groß das Risiko ist, dass diese Ereignisse zu einer Katastrophe für die Bevölkerung führen.

    Read the article online here; DomRadio.de, Weltkirche Katholisch.